Brot & Gebäck, Hauptspeisen

Tiropita mit Blätterteig

Tyropita, du Mutter aller Pites! Frühstück, Snack, Hauptgericht. Soulfood, Nervennahrung, Wohlfühlgericht. Komm´ auf meinen Teller.

Zutaten

Béchamelsauce
250 ml Milch
20 Gramm Butter
20 Gramm Mehl (405)
Salz, Pfeffer

Für die Füllung
300 Gramm Feta
250 Gramm Ricotta (oder Anthotiro)
Pfeffer

2 große Lagen Blätterteig
1 Eigelb, mit 2 EL Milch verrührt

Frühjahrsdiät? Ausgelassen. Frühjahrsputz? Erledigt? Frühjahrserkältung? Die kalte Schulter gezeigt und sich mit Hingabe dem Heuschnupfen zugewendet. Da kann man sich schon mal eine Tiropita gönnen.

Tiropites gibt es in unzähligen Variationen: mit Anthotiro, mit Myzithra, mit Fillo, gewickelt, gerollt, gefaltet… Diese Tiropita mit Blätterteig und Béchamelsauce fand ich auf dem charmanten Blog My little Expat Kitchen. Die in den Niederlanden lebende Griechin Magda übernahm das Rezept ihrer Mutter, die die Pita mit Anthotiro macht. Ricotta kann durchaus als würdiger Ersatz genommen werden. Da ich nicht genug Feta im Kühlschrank hatte, hobelte ich gesammelte Käsereste dazu und auch das schmeckte wunderbar.

Mit einem grünen Salat ist die Tiropita ein schmackhaftes Hauptgericht. Als kleinen Frühstückssnack würde ich die Füllung in einer Teigtasche aus Blätterteig verstecken, so wie ich es aus Kefalonia kenne. Aber diese Tiropita wird es sicherlich noch einmal geben.

Zubereitung

Den Feta mit den Fingern zerbröseln und in einer Schüssel mit Ricotta mischen und mit Pfeffer würzen.

Für die Béchamelsauce Butter in einem Topf bei milder Hitze zerlassen. Mehl unterrühren und darin unter Rühren anschwitzen. Die Milch nach und nach unterrühren. Soße unter ständigem Rühren aufkochen und einige Minten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

Die Béchamelsauce unter die Ricotta-Käse-Mischung rühren und pfeffern.

Teig in eine gefettete Tarteform legen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Käsemischung darauf verteilen und diese mit der zweiten Teigplatte belegen. Die Ränder umlegen und leicht andrücken. Mit einem Messer gleichgroße Vierecke einritzen, ohne den Teig durchzuschneiden. Im Kühlschrank 20 Minuten ruhen lassen.

Die Tarte mit der Eigelbmischung einpinseln. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene 35-40 Min. backen. Lauwarm servieren.

2 Kommentare zu “Tiropita mit Blätterteig”

  1. Magda sagt:

    Hi there! I don’t speak German but I saw your pingback for the tyropita and thought I’d drop by and see what you’ve made. It looks amazing! I’m so glad you liked my recipe for tyropita.

    You have a wonderful blog here!

  2. Verena sagt:

    Hmmm lecker, fällt absolut in die Kategorie Soul Food…dazu ein schöner großer Kaffee…. :)

Kommentieren