In die Ferne schweifen

Countryclub Olympiakos in Addis

Ein griechischer Countryclub im Herzen der äthiopischen Metropole Addis Abeba? Der Club Olympiakos erinnert an die glorreichen Zeiten vor der Revolution, als die griechische Community nahezu sechstausend Personen zählte. Hier stand die Zeit still, hier fühlt man sich auf einer Zeitreise in den 60er Jahre des 19. Jahrhunderts.

Ein Gruß aus der Vergangenheit

Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre tobte auf Kefalonia nicht das Leben. Die politische Situation war noch von den Nachwehen des Griechischen Bürgerkrieges geprägt, ein großes Erdbeben zerstörte 1953 fast alle Gebäude. Mein Schwiegervater packte seine Sachen, folgte dem Ruf seines Schwagers und baute mit ihm zusammen einen Kaffeehandel im fernen Äthiopien auf.

Als Grieche war er in Addis Abeba nicht allein und beliebter Treffpunkt war damals schon der Countryclub Olympiakos. Man spielte Tennis, trank Scotch an der Bar und dinnierte gemeinsam mit Freunden.

Den Countryclub gibt es heute noch, aber griechisches Expetriates findet man dort nicht mehr. Dafür ist das Restaurant eine gute Anlaufstelle für eine europäische Auszeit inmitten des afrikanischen Trubels mit integriertem Zeitsprung. Das griechisches Essen im Club ist sogar ziemlich gut. Auf der Karte bekannte Klassiker wie griechischer Salat mit lokalem Feta, Souvlaki in der Pita, Spanakopita und Jajiki. Jajiki ist keine exotische Entdeckung sondern das gute alte Tsatziki.

Und die Einrichtung? Es ist wie damals, als meine Schwiegereltern auf eine Runde Scotch (auf dem Foto zu sehen) einluden.

Olympiakos Hellenic Athletic Association Greek Club

P.O. BOX 598 Addis Abeba, Ethiopia

Am besten vor Ort im Hotel oder den eigenen Fahrer nach der genauen Adresse fragen



Zurück


© All rights reserved