Brot & Gebäck, Käse, Vegetarisch, Vorspeisen

Käsetarte mit Weintrauben

Der aus den 50er Jahren bekannte Käse-Igel kommt hier in einer zeitgemäßeren und eleganteren Form daher. Als Tarte besteht er jeden Geschmackstest und verführt, wie gehabt, mit seiner unvergleichlichen Kombination aus Trauben und Käse.

Zutaten

Für den Teig

250 Gramm Mehl (Type 405)
100 Gramm Olivenöl
50 Gramm Milch
1 Ei
1 EL getrockneter Thymian
1/2 TL Salz
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für die Füllung

250 Gramm dunkle Weintrauben
40 ml Olivenöl
2 Zwiebeln
100 Gramm Anthotiro
100 Gramm geriebenen Kefalotyri
100 Gramm Frischkäse
3 Eier
1 Messerspitze Piment
Salz, Pfeffer

Unser Zuhause auf Kefalonia trägt den schönen Namen Monámbelles. Der Name setzt sich aus den Wörtern móno (nur) und ampélos (Weinreben) zusammen und so ist das Haus von Weintrauben umgeben. Wir müssen nur die Hand ausstrecken und haben die saftigsten Früchte zum Frühstück, als Snack für Zwischendurch und als Zutat für diese würzige Tarte. Meine Lieblingssorte ist Muskat, aber jeden andere aromatische Sorte ist ein guter Ersatz.

Im Originalrezept aus dem Magazin Gastronomos wird Anthotiro und Kefalotyri verwendet. Anthotiro ist ein weicher Ziegenkäse, Kefalotyri ist ein salziger Hartkäse aus Schafs- oder Ziegenmilch und kommt ursprünglich aus Kefalonia. Kefalotyri ersetze ich meistens durch den italienischen Pecorino, Anthotiro durch eine Ricotta-Feta-Mischung. Das Verhältnis hängt sehr vom verwendeten Feta ab, der eher cremig und nicht zu salzig sein sollte. Ansonsten mehr Feta nehmen. Das abgelichtete Prachtstück ist aus 100 Gramm Pecorino, 250 Gramm Ricotta und 50 Gramm Feta.

Zubereitung

Für den Teig Mehl mit dem Olivenöl in einer Rührschüssel mischen. Das Ei mit einer Gabel leicht aufschlagen und gemeinsam mit der Milch, Thymian und Salz in die Schüssel geben. Die Mischung mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Form mit Olivenöl fetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so groß ausrollen, dass er Boden und Ränder der Form bedeckt. Hineinlegen und den überlappenden Teig am Rand mit einem Messer abschneiden. Mit Backpapier auslegen, die Hülsenfrüchte darauf verteilen und den

Boden im Ofen (Mitte) 10 Minuten vorbacken.

Für düe Füllung, wenn nötig, die Kerne der Weintrauben entfernen und halbieren. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. In dem Olivenöl 10 Minuten weich dünsten. Die Weintrauben dazu geben, untermischen und weitere 10 Minuten dünsten. Eier und Käse miteinander verrühren, mit Piment, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der Weintrauben-Zwiebel-Mischung auf dem Teigboden verteilen.

Tarte im Ofen (Mitte) 30 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auf einem Küchengitter abkühlen lassen.

3 Kommentare zu “Käsetarte mit Weintrauben”

  1. barcalex sagt:

    Ich bin ja für jede Tarte zu haben. Ich liebe diese Teile einfach sehr. Und mit Käse und Weintrauben kann es nur noch besser werden – auch wenn ich den Käse nicht kenne.

  2. Das ist eine herrliche Kombination; der Teig mit Olivenöl und Thymian gefällt mir auch ausnehmend gut!

  3. Susa sagt:

    @barcalex Ja, der Käse ist außerhalb von Griechenland kaum zu bekommen, aber Ricotta, Peccorino, Feta, Ziegenfrischkäse u.s.w. sind ein würdiger Ersatz.

    @magentratzerl Ich hatte sogar schon überlegt, dem Teig einen eigenen Beitrag zu widmen, weil er wirklich toll zu verarbeiten ist und ganz ganz großartig schmeckt. Auf alle Fälle auch für andere Füllung sehr zu empfehlen.

Kommentieren