Lifestyle

Frühjahrsputz im Kosmetikregal

Jedes Jahr im September, kurz bevor wir Monambelles winterfest machen und unseren Rückflug nach Hamburg antreten, geht es zu einem Großeinkauf in die Apotheke. Dort gibt es nämlich nicht nur Aspirin und Thyroxin, sondern auch die tollen Cremes und Tiegel der griechischen Kosmetikmarken Korres und Apivita.

Während Apivita in Deutschland nur online zu beziehen ist (etwa über deren neuen Shop oder über griechische Apotheken, die auch nach Deutschland versenden), ist Korres etwas besser aufgestellt. In Frankfurt und in Kassel (ebenso mit großem Online Versand) gibt es eigene Korres Stores, ausgewählte Produkte bei Douglas und in verschiedenen Kosmetikfachgeschäften oder auch –Abteilungen.

Letzte Woche nun neigte sich mein importierter Vorrat zu Ende und ich machte mich auf den Weg in das Alsterhaus. Die Heizungsluft hat meiner Haut zugesetzt, vor der Umstellung auf eine neue Gesichtscreme war Intensivpflege angesagt.

Im Alsterhaus wanderten (nicht zuletzt wegen des sehr überschaubaren Angebotes) zwei Produkte in mein Einkaufskörbchen: Die Wild Rose 24 Stunden Feuchtigkeitscreme mit Wildrosenöl und Vitamin C und die dazu passende Gesichtsmaske.

Für ein vorbereitendes Peeling nehme ich Tonerde vom Strand Xi aus Kefalonia. Dort sieht man häufig Strandgänger, die sich von oben bis unten mit dem in Wasser aufgelösten grauen Felsen einreiben und das Gemisch auf der Haut trocknen lassen. Ich bekomme davon rote Flecken und beschränke mich (wahrscheinlich eh nur aus nostalgischen Gründen) auf ein kurzes Peeling unter der Dusche. Fühlt sich nach Sommer an!


 

Auf Sonnenschutz achten!

In meinem Frühlingsprogramm geht es weiter mit der schneeweißen Wild Rose Maske, die „für einen klaren, strahlenden Teint“ sorgen soll und für alle Hauttypen geeignet ist.

Wildrosenöl ist eine natürliche Quelle von Vitamin C, welches intensive Repair-Eigenschaften bei feinen Linien und Pigmentstörungen besitzt. Gleichzeitig soll die Zellerneuerung unterstützt werden. Zumindest fühlt die Maske sich sehr gut an und das reicht meiner unkomplizierten Haut schon mal.

Anstatt der reichhaltigen Wine Elixir Gesichtscreme von Apivita, die mich durch den Winter begleitete, benutze ich nun täglich die Wild Rose 24 Stunden Feuchtigkeitscreme. Ihr Rosenduft ist sehr intensiv, empfindlichere Nasen sollten besser zu einer anderen Creme greifen. Dafür zieht sie schnell ein und hinterlässt ein samtenes Hautgefühl.

Nicht nur im sonnigen Griechenland ist Sonnenschutz ganz wichtig. Meine Wilde Rose für ölige bis Mischhaut kommt ohne aus, dafür bietet meine Foundation von Korres SPF 15, dank dem ich sorgenlos meinen Kaffee auf dem Balkon genießen kann.

 



Zurück


© All rights reserved