Lust auf Genuss - Rezepte

Artischockenpita mit getrockneten Tomaten

Alt-Tag here

Eine Pita der Extraklasse mit der wunderbaren Distelfrucht und aromatischen getrockneten Tomaten. Sie bereichert nicht nur den Picknickkorb, sondern erfreut auch Gäste.

Da der Käse salzig genug ist, muss die Füllung nicht zusätzlich gesalzen werden. Der griechische Frischkäse Anthotyro kann durch Ricotta, Kefalotyri durch Pecorino, Manchego oder Parmesan ersetzt werden.

Am leichtesten lässt sich die Käsemischung mit cremigen Feta zubereiten. Ist sie zu trocken, kann man sie mit zwei bis drei Esslöffel Milch verrühren.

In Griechenland bereite ich die Pita mit fertigem Teig zu, dessen Zubereitung hier Schritt für Schritt erklärt wird. Aber auch ein salziger Mürbeteig müsste zu der Füllung passen.

 

 


Für 6 Personen

Für die Füllung

300 Gramm Anthotyro
400 Gramm Feta
50 Gramm Kefalotyri
4 kleine Eier
6 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
Pfeffer, evtl. Salz

Fillo- oder Mürbeteig

Zubereitung

Feta in einer Schüssel zerbröseln, mit Anthotyro und geriebenen Kefalotyri mischen. Eier aufschlagen und mit dem Käse verrühren. Mit Pfeffer abschmecken.

Artischockenböden in 1 cm breite Scheiben schneiden. Tomaten aus dem Öl heben und in Streifen schneiden. Mit der Käsecreme vermengen.

Eine viereckige Ofenform ausölen und mit einer Teigplatte auskleiden. Die Füllung hineingießen und mit der zweiten Teigplatte bedecken. Die Ränder einrollen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad(Umluft nicht empfehlenswert) 40 Minuten oder nach Packungsanleitung backen, bis die Pita goldbraun ist.



Zurück


© All rights reserved