Lust auf Genuss - Rezepte

Winterliche Patates Yiahni mit Zimt

Alt-Tag here

Patates Yahni sind fester Bestandteil der traditionellen griechischen Landküche und jeder Haushalt hat sein eigenes Rezept. Mit Zimt, Piment und Kardamom abgeschmeckt, wird aus dem Klassiker eine winterliche Version.

Meine Sprachlehrerin Despina gab mir bereits vor einigen Jahren das Rezept in einer einfacheren Version: Kartoffeln, Tomaten, Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer. Im Sommer schmeckt das sehr gut, besonders mit wächsernen (den Händler nach der besten Sorte fragen) Kartoffeln.

Mitten im eisigen Winter habe ich dem Klassiker mit Weißwein, Zimt, Piment und Kardamom eine wärmende Note verpasst. Mit einen schlichten grünen Salat und einer Scheibe Feta sind die Kartoffeln ein ehrliches, preiswertes, vegetarischen Essen. Was will man mehr?


2 – 3 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
100 – 120 ml Öl
1 kg Kartoffeln
50 ml Weißwein
450 g stückige Tomatenpassata
Salz, Pfeffer, gemahlenen Zimt, Piment und Kardamom zu abschmecken

Zubereitung

Zwiebel grob würfeln, Knoblauchzehe mit dem Messerrücken zerdrücken. In einer Pfanne das Öl bei mittlerer Temperatur erwärmen und die Zwiebelstücke und die Knoblauchzehe 3-5 Minuten drin weich dünsten.

Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In die Pfanne geben und umrühren. Temperatur erhöhen, Weißwein aufgießen und einkochen. Die Tomaten in die Pfanne geben, die Temperatur wieder reduzieren und ca. 35 Minuten oder bis die Kartoffeln gar sind, köcheln.

Mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack mit Zimt, Piment und Kardamom abschmecken.



Zurück


© All rights reserved