Lust auf Genuss - Rezepte

Cremige Fava Suppe mit Trüffelöl

Alt-Tag here

Eine cremige Suppe aus der Hülsenfrucht Fava, der gelben Erbse von der ägäischen Insel Santorin, nach einem Rezept von Kochbuchautorin Diane Kochilas.

Die gelben Erbsen aus Santorin bereitet man häufig als Püree oder als Suppe zu. Man könnte meinen, wir hätten uns abgesprochen, denn diese Woche gab es auch bei der bloggenden Familie in London Fava Suppe. Genau wie wir importiert auch big hungry family Fava aus Griechenland, zwischen Socken und Kulturbeutel im Koffer. Kein Wunder, dass wir immer Übergepäck haben.


Für 6-8 Personen

500 g Fava
1 Zwiebel,
klein gehackt
1 Karotte,gewürfelt
2 Lorbeerblätter
2 l Hühnerbrühe
1 Schweinehaxe
weißer Balsamico
Trüffelöl

Zubereitung

Fava, Zwiebel- und Karottenstücke mit den Lorbeerblättern und der Haxe in der Brühe garen. Sobald die Erbsen gar sind, die Lorbeerblätter und die Schweinehaxe entfernen (das Fleisch anderweitig verwenden) und die Suppe fein pürieren.

Mit Salz und etwas weißen Balsamico abschmecken. Etwas Trüffelöl darüber träufeln.



Zurück


© All rights reserved