Lust auf Genuss - Rezepte

Fava mit Thymian-Schalottendressing

Alt-Tag here

Die Vulkaninsel Santorini im Süden der Kykladen ist nicht nur unglaublich romantisch, sondern auch Heimat zuckersüßer Kirschtomaten, aromatischem Wein und den gelben Erbsen Fava.  

In einfachen Tavernen wird Fava nur mit Zwiebeln gekocht und püriert. Der griechischstämmige Starkoch George Calombaris aus Australien sorgt für mehr Raffinesse auf dem Teller. Calombaris weiß die griechische Küche wie kaum ein anderer modern zu interpretieren. Seine kreativen Höhenflüge veröffentlichte der Master Chef Australia Juror 2008 in dem Kochbuch The Press Club.

Ein Jahr später folgte mit Greek Cookery from the Hellenic Heart eine Sammlung bodenständiger Tavernenküche. Aber wenn ein ausgezeichneter Chefkoch sich an den Herd stellt, haben seine Gerichte häufig einen besonderen Twist.

Hier ist es die Schalotten-Thymian-Vinaigrette, die dem Püree noch mehr Geschmack verpasst, als der bekannte Schuss Olivenöl.

Fava hält sich im Kühlschrank einige Tage. Mit einem frischen Tomatensalat wird das Püree zu einer feinen, veganen Mahlzeit.


500 g Fava
1 Zwiebel
120 ml Olivenöl
¼ Tl Oregano

Für die Vinaigrette
2 Schalotten
1 El Thymianblätter
3 El Rotweinessig
3 El Olivenöl

Zubereitung

In einem Topf 1 l Wasser mit Fava aufkochen. Temperatur zurückschalten und bei geringer Hitze ca. 35 Minuten garen. Den Schaum, der sich in den ersten Kochminuten bildet, abschöpfen.

Die Zwiebel schälen und reiben. In einer Pfanne die Hälfte des Olivenöls erhitzen und die Zwiebel darin glasig garen. Mit Oregano würzen.

Fava abgießen und zu der Zwiebel in der Pfanne geben. Garen, bis die Erbsen weich sind, anschließend pürieren. Wenn nötig, etwas Wasser dazu geben.

Sollte es immer noch nicht die gewünschte cremig-feine Konsistenz haben, das Püree durch einen Haarsieb schaben. Das restliche Olivenöl unterrühren.

Schalotten und Thymian fein hacken. Mit dem Essig und dem Olivenöl verrühren. Zum Servieren über das zimmerwarme Fava träufeln.

 



Zurück


© All rights reserved