Lust auf Genuss - Rezepte

Gegrillter Manouri mit Kirsch-Rosmarin-Sirup

Alt-Tag here

So sieht süß-sauer auf griechisch aus. Süß eingelegte Kirschen mit Rosmarinaroma machen sich auf säuerlich-cremigen Manouri breit.

Glyko tou Koutaliou – Süßes vom Löffel oder vielmehr: In Sirup eingelegtes Obst, das als Süßigkeit nachmittags zum tiefschwarzen griechischen Kaffee gereicht wird, ist eine typisch griechische Delikatesse. Die Firma Melino verfeinert ihre süß eingelegte Sauerkirschen mit Rosmarin (hier erhältlich). Die Delikatesse passt vorzüglich zu Käse oder über einen herbstlichen Salat geträufelt.

Manouri ist ein cremig-milder Schafskäse aus Griechenland, der inzwischen vor allem in Bio-Läden (zum Beispiel Denns oder hier im Norden in der Lebensmittelabteilung von Budnikowsky) erhältlich ist. Für die in Griechenland zelebrierten Zubereitungsarten „auf Brot streichen“ oder als „Süßspeise mit Honig begossen“ eignen sich diese kompakten Käseblöcke weniger, dafür gegrillt umso mehr. Sogar jahreszeitenunabhängig: Im Sommer mit Wassermelone, im Herbst mit eingelegten Kirschen, im Winter mit gepfefferten Feigen nach einem Rezept von Starkoch George Calombaris.

Einfacher konnte die Zubereitung nicht sein: Manouri von beiden Seiten grillen, bis er weich ist. Auf ein Salatbett setzen, die eingelegten Kirschen darauf verteilen und mit zerhackten Walnüssen bestreuen.




Zurück


© All rights reserved