Lust auf Genuss - Rezepte

Klare Fischsuppe mit Gemüse und Zitrone

Alt-Tag here

Fischsuppe mit Zitrone lernte ich vor einigen Jahren auf Kefalonia in der Psarotaverna (Fisch Taverne) Nisi Vardiani kennen. Auf dem Blog California Greek Girl fand ich nach langem Suchen ein Rezept dazu. Es kommt aus einem Kochbuch der griechisch-orthodoxen Gemeinde in San Diego.

Ich koche diese Suppe gerne mit Knurrhahn, da er durch sein festes Fleisch nicht auseinander fällt und aufgrund seiner Größe gut in einen Topf passt. Aber natürlich kann man die Suppe auch mit anderen Fisch zubereiten, wie etwa Zackenbarsch oder Kabeljau. Nur ohne Gräten geht es nicht!


Für 4 Personen als Hauptgericht oder für 6 als Vorspeise


für die Brühe
2 l Wasser
4 Knurrhähne oder andere Fische (geschuppt und ausgenommen)
4 Karotten
4 Zwiebel
4 Stangen Sellerie


für die Suppe
300 g Kartoffeln
2 Karotten
2 Zwiebeln
2 Stangen Sellerie
100 ml Olivenöl
Saft von 2-3 Zitronen
Salz

Zubereitung

Karotte, Zwiebel und Sellerie in grobe Stücke schneiden. Gemüse und Fische in einem Topf geben und mit 2 l Wasser auffüllen. Bei milder Hitze 30 Minuten leise köcheln lassen (nicht kochen!) und ggf. den Schaum abschöpfen. Den Fisch aus dem Topf heben und zur Seite stellen. Dann die Fischbrühe vorsichtig durch ein feines Küchensieb in einen Topf gießen. Eventuell etwas einkochen.

Die Fische abkühlen lassen. Die Filets von den Gräten lösen. Kartoffeln, Karotten schälen, Zwiebel und Sellerie fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer Temperatur 10 Minuten dünsten. Mit der Fischbrühe aufgießen und köcheln, bis die Kartoffeln gar sind. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Die Fischfilets in die Suppe geben, etwas ziehen lassen und servieren.



Zurück


© All rights reserved