Lust auf Genuss - Rezepte

Lamm-Souvlaki auf Auberginenpüree

Alt-Tag here

Souvlaki wird hier ganz herbstlich umgarnt. Anstatt in einer Pita liegt es auf einem milden sättigenden Auberginenpüree. Petimezi hät beides mit einer süßlichen Note zusammen.

Das Rezept ist aus einer alten Ausgabe der Food-Zeitschrift OLIVE. Auberginenpüree wird als Beilage häufig mit Béchamelsauce verrührt und dadurch sehr mächtig. Nichts für die Bikinifigur, aber bestens für den Winterschlaf geeignet.

Unser kleiner Gasgrill auf dem Balkon wird auch bei kalten Wetter angeschmissen, für unsere Veranda in Monambelles (und bald hoffentlich in unserem neuen Haus, der Villa Linardata), haben wir uns nun einen etwas größen hier gekauft.

Auf Kefalonia haben wir keine Probleme damit, griechischen Petimezi zu kaufen. In Hamburg müssen wir mit türkischen Pekmez Vorlieb nehmen. Den süßen Traubensirup unbedingt auch mal auf Pancakes mit Joghurt-Topping probieren!


Für 6 Personen

  • 1 kg Lammschulter
  • ½ El Paprikapulver
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 100 g Olivenöl
  • 2 El getrockneten Oregano
  • 2 El frischen Thymian, fein gehackt
  • 8 Holzspieße

Zubereitung

Lammschulter in 2 cm große Würfel schneiden. In einer Schüssel Oregano, Thymian und die Zitronenschale mit dem Olivenöl verrühren. Das Fleisch darin marinieren. Im Kühlschrank 3 Stunden zugedeckt ruhen lassen.

Die Auberginen waschen, Blüten und Stiele abschneiden und rundum mit einer Gabel einstechen. Die Früchte im Backofen bei 180 Grad etwa 1 Stunde garen, bis die Haut runzelig und die Früchte weich sind. Aus dem Ofen holen und sobald sie etwas abgekühlt sich, die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch fein hacken.

Inzwischen für die Béchamelsauce die Milch erhitzen, aber nicht kochen lassen, und beiseite stellen. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. In einer Topf die Butter zerlassen. Gemüsewürfel mit Boukovo und darin Koriander bei milder Hitze weich dünsten. Das Mehl zufügen und unter Rühren Farbe nehmen lassen. Das dauert etwa 5 Minuten. Die heiße Milch langsam zugießen und mit dem Schneebesen schlagen, bis eine glatte Sauce entsteht. Die Sauce eindicken lassen und das Auberginenfruchtfleisch mit Tahini unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und auf die Spieße stecken. Auf dem Grill oder in der Grillpfanne goldbraun braten

Souvlaki auf dem Auberginenpüree anrichten. Mit Petimezi beträufeln und die Nüsse darüber streuen.



Zurück


© All rights reserved