Lust auf Genuss - Rezepte

Lammrack mit Tomatenkruste

Alt-Tag here

Lamm und getrocknete Tomaten bilden das perfekte Team. Hier wird die Tomatenpaste mit dem Fleisch aufgerollt, bei diesem Rezept nun bekommt das Lammkarree eine Haube.

Zu dem Lammkarree passen geröstete Rosmarinkartoffeln oder Kartoffelgratin und grüne Bohnen. Oder man serviert es als unkompliziertes Familienessen wie in Griechenland, zusammen mit einem frischen Salat, Gigandes, Hummus oder Tarama und natürlich Weißbrot.

Übrig geblieben Tomatenpaste lässt sich vielseitig einsetzen: Auf Saganaki (gebratenen Käse), mit Nudeln, mit Käse...


für die Tomatenkruste

500 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
8 Knoblauchzehen
2 große Schalotten
1 El getrockneter Oregano

für das Lamm

3 El Olivenöl
4 Knoblauchzehen
3 Rosmarinzweige
2 Lammkarrees á 8 Koteletts

Zubereitung

Die Schalotten halbieren und zusammen mit 100 ml des abgegossenen Tomatenöls und den Knoblauchzehen in eine ofenfeste Form geben. Mit Alufolie abdecken. Im Ofen bei 220 Grad ca. 45 Minuten schmoren, bis die Zwiebeln weich sind. Pürieren und nach und nach die gerockneten Tomaten und Oregano dazu geben, bis sich eine streichfähige Paste gebildet hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Knoblauch und Rosmarin dazu geben und ca. 5 Minuten sautieren. Anschließend wieder aus der Pfanne nehmen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Lammkarrees salzen und pfeffern. Eines der Stücke im Öl von allen Seiten goldbraun braten (ca. 5 Minuten) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit der runden Seite nach oben. Mit dem zweiten Stück ebenso verfahren.

Die Fleischstücke auf der runden Seite mit der Tomatenpaste bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten rosa braten.



Zurück


© All rights reserved