Lust auf Genuss - Rezepte

Ladera mit Fasolia (hier: Schnibbelbohnen)

Alt-Tag here

Wer braucht im Sommer dazu nur Fleisch? Gerichte wie dieses zeigen, dass Gemüse als Hauptdarsteller eine gute Figur macht. Dazu nur etwas Feta und frisches Brot.

Aber unter uns: Gegrillte Lammchops schmecken auch wunderbar dazu.

Dieses Rezept ist aus dem Buch Cooking to Share von Alexandra Stratou. Sie schneidet die Bohnen in dünne Streifen, so dass die fertige Gemüsepfanne auch als Brotaufstrich dienen kann. Am besten eignen sich dafür Schnibbelbohnen, die etwas breiter sind und sich so leichter schneiden lassen. Alexandra Stratou schnibbelt im Originalrezept sogar noch eine grüne Paprika dazu.

In der klassischen griechischen Küche schwimmt das Ladera in Olivenöl (daher auch der Name), hier verzichte ich auf eine Mengenangabe. Zwischen 20 ml und 120 ml ist alles möglich.


Zutaten für 4-5 Personen

1 kg Bohnen
Olivenöl
1 große Zwiebel
Salz, Pfeffer
180 ml Weißwein
400 g gehackte Tomaten
500 ml Hühnerbrühe
1 Tl Zucker
1 Lorbeerblatt

Zubereitung

Schnippelbohnen putzen, schräg in 3-5 mm lange dünne Stücke schneiden

Zwiebel pellen und fein würfeln. Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Bohnen dazu geben, salzen und einen Deckel auf die Pfanne setzen. Einige Minuten dünsten, Weißwein angießen und einkochen. Tomaten unterrühren, 8 Minuten einkochen. Brühe (oder Wasser), Zucker und Lorbeerblatt dazu geben.

Ohne Deckel 40 Minuten köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind und die Flüssigkeit verkocht ist. Ab und zu umrühren, wenn nötig, etwas Wasser angießen.

 



Zurück


© All rights reserved