Lust auf Genuss - Rezepte

Feta-Tomatensalat mit Anisbrot und Oliven

Alt-Tag here

London ist nicht nur ein Mode-Mekka, internationales Finanzplaster und Inspirationsquelle für Nachwuchsmusiker, sondern auch ein Eldorado für Genießer. Alle Köstlichkeiten der Welt sind zum Greifen nahe und die Entscheidung für das bevorzugte Restaurant kann in hitzige Diskussionen ausufern. Seit Jahren eine gute Anlaufstelle ist das Restaurant Moro am Exmouth Market.

Die Gründer Sam und Sam vereinen vor allem spanische und marokanische Einflüsse in ihrer Küche, aber ebenso finden sich auch griechische oder italienische. Dieses Rezept ist aus ihrem Buch Casa Moro - Spanische und orientalische Küche.

Das Anisbrot ist schnell gemacht und der Salat eignet sich sehr gut für Grillabende oder Picknicke, denn das Brot muss ein wenig von dem Dressing durchtränkt werden, sollte aber nicht matschig werdenn.


Für das Brot

300 g feiner Polentagrieß oder grobes Maismehl
300 g Weizenmehl Type 550
1 ½ El Anis- oder Fenchelsamen
1 ½ Tl Salz
1 Tl Trockenhefe
380 ml lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl

Für das Dressing

1 Knoblauchzehe, mit Salz im Mörser zu einer Paste zerrieben
½ El Rotweinessig
100 g Tomaten, in Scheiben geschnitten und in der Küchenmaschine fein püriert
6 El Olivenöl
Meersalz und frischer schwarzer Pfeffer

Für den Salat

6 Scheiben Anisbrot
400 g kleine Tomaten, halbiert oder geviertelt
½ rote Zwiebel, fein gewürfelt
150 g Feta
2 EL frischer oder getrockneter Oregano
2 handvoll schwarze Oliven

Zubereitung

Das Brot

Beide Mehle, Anis- oder Fenchelsamen und Salz in eine große Schüssel geben. Die Hefe in Wasser auflösen, das Öl dazu geben. Die Hefemischung nach und nach zum Mehl geben und beides zu einem Teig verarbeiten. Er sollte weich und leicht klebrig sein. Ist er zu klebrig, etwas mehr Mehl, ist er zu bröselig, etwas mehr Wasser dazu fügen.

Nach 5 Minuten kneten sollte der Teig elastisch, weich und glatt sein. Zu einem ovalen Laib formen. Ein Backblech mit Papierbelegen, dieses einölen, mit etwas Grieß oder Maismehl betreuen. Den Laib darauf setzen und zugedeckt an einem warmen Ort ohne Zugluft 2 – 3 Stunden ruhen lassen.

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Den Laib mit etwas Polenta bestreuen. Etwa 25-30 Minuten backen, bis das Brot eine harte Kruste hat und leicht goldgelb geworden ist.

Wenn das Brot hohl klingt, wenn man daran klopft, ist es fertig. Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Der Salat

6 Brotscheiben würfeln und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im Ofen ungefähr ca. 20-30 Minuten trocknen, bis sie außen hart und im Inneren ein kleiner weicher Kern bleibt.

Für das Dressing Knoblauchpaste, Essig, Tomatenpüree und Olivenöl mit dem Schneebesen verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Anisbrotwürfel in einer Schüssel mit der Hälfte des Dressings vermischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Tomaten und Zwiebelwürfel hinzufügen, Feta darüberbröckeln. Oregano und Oliven dazu geben. Mit dem restlichen Dressing übergießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut mischen.



Zurück


© All rights reserved