Lust auf Genuss - Rezepte

Würziges Hirsch Stifado mit Feigen

Alt-Tag here

Wohl kaum ein anderes Gericht passt mit seinen Gewürzen so gut zu Weihnachten wie Stifado. Deutschen Erwartungen kann mit Schupfnudeln und Rotkohl als Beilage begegnet werden.

Das Rezept ist aus dem Buch how to roast a lamb von Michael Psilakis. Dieses Stifado kann man sehr gut vorbereiten, nach zwei Tagen schmeckt es sogar noch besser.


Für 4 bis 6 Personen

2 El neutrales Öl
2 El Olivenöl
650 g Hirschgulasch
Salz, Pfeffer
20 kleine Zwiebeln (z.B. Schalotten)
3 El Tomatenmark
350 ml Rotwein
2 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren
4 Nelken
2 Zimtstangen
1,8 l Wasser
300 ml Rotweinessig
1 El Senf
2 El Honig
2 Tl getrockneter Oregano
2 Thymianzweige
1 großer Rosmarinzweig
6 getrocknete Feigen
2 kleine Pastinaken

Zubereitung

Die getrockneten Feigen mit kochendem Wasser übergießen und 2 Stunden ziehen lassen. Vierteln.

Die Pastinaken waschen, schälen und halbieren. Den holzigen Mittelteil entfernen und die Pastinaken in Stücke schneiden. Zwiebeln häuten. Thymian und Rosmarin fein hacken.

Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Salzen und pfeffern. Zwiebeln dazu fügen und 1 Minute bräunen. Tomatenmark zufügen, anbraten und mit Rotwein und -Essig ablöschen. Fast komplett einkochen lassen. Mit Wasser aufgießen, Honig, Senf und die Kräuter zufügen. Deckel halb aufsetzen und alles 60 Minuten schmoren. Feigen und Pastinaken dazu geben und weitere 30 Minuten auf dem Herd lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Zurück


© All rights reserved