Lust auf Genuss - Rezepte

Süße Zitronencreme mit Meringue

Alt-Tag here

Cremiger Joghurt trifft auf knusprige Meringue, erfrischende Zitrone auf süße Joghurtcreme. Rezeptentwickler und Pâtisserie Papst Stelios Parliaros aus Athen versteht sein Handwerk!

In seinem Buch γλυκες αλχημεíες vereinigt er Rezepte für Eis, Cremes und Gebäck und Kuchen, die optisch modern in Szene gesetzt werden. Dabei haben alle seine Kreationen einen griechischen Twist: Mandeltarte mit griechischem Safran, Tahini-Kekse oder auch Soumada Creme mit Schokolade.

Die Zitronencreme schmeckt auch Kindern, da sie trotz der Zitronen sehr süß ist.


Für die Meringue
5 Eiweiß
300 g Zucker
Zesten (oder abgeriebene Schale) und Saft halben Zitrone
2 Tl Speisestärke
50 g Puderzucker

Für die Joghurtcreme
5 Eigelb
300 g Joghurt
100 g Zucker
50 g Honig
Zesten (oder abgeriebene Schale) einer halben Zitrone

Zubereitung

In einer Schüssel Eiweiß und eine Prise Salz schaumig aufschlagen. Zucker langsam einrieseln lassen, Honig, Zitronensaft und – abgeriebene schale unterschlagen und weiterschlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Stärke locker unter den Eischnee heben.

Eiweißmasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Damit auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech wellenförmige Katzenzungen spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad etwa eine Stunde trocknen lassen, dabei die Ofentür mehrmals kurz öffnen. Die Meringue sind fertig, wenn sie sich leicht vom Backpapier lösen lassen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

Für die Joghurtcreme Eigelbe und Zucker und dem Honig über dem Wasserbad cremig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit den Zitronenzesten (oder der abgeriebenen Schale) unter den Joghurt rühren. 30 Minuten kalt stellen.

Mit den Meringue servieren.


Bunter Bohnensalat

Zurück


© All rights reserved